Fastenzeit. Wieso, Weshalb, Warum?

Fastenzeit? Fasten!? … 2015 zum ersten Mal gemacht. Nicht aus religiösen Gründen, einfach so. Für mich. Nach einem harten Faschings-Wochenende in Mainz musste das sein.

Kein Alkohol, keine Zigaretten, kein Süßkram (insbesondere Schokolade und Nutella).

Mit den Zigaretten hab ich es ganz sein lassen. War der Plan. Clean seit genau einem Jahr. Mit Kakao (ja, das ist gefuscht) hab ich es mir erträglicher gemacht.

 

2016 sah das schon anders aus. Bin jetzt schon über die Halbzeit hinaus.

Kein Alkohol, keine Süßigkeiten (kein Kakao!) & kein Fleisch. Zigaretten sind ja eh Tabu 😉 … Ich hab mir zwar offen gelassen sonntags mal Fisch zu essen, bis auf ein wenig Lachs an einem Sonntag hab ich davon aber keinen Gebrauch gemacht.

Zudem hab ich weitgehend auf Zucker verzichtet. Unbehandelte Nüsse, Obst, grüne Smoothies als Ausgleich. Honig, aber nur wenns unbedingt Geschmack brauchte. Aber alles im Rahmen.

Was ich davon hab? Nix. Aber ich denke es tut gut auf etwas zu verzichten und sich bewusster zu ernähren. Grade als Sportjunkie. Ich hab den Eindruck dass ich fitter bin, wacher, aktiver. Und ich hab sehr sehr lecker gegessen 😉 …

Die Idee findet ihr hier.

One Comment

  1. Pingback: Vorbei die Fastenzeit - ein Fazit nach der Sucht. - EisernerHans

Kommentar verfassen