Auf alten und neuen Pfaden … Trailrunning in Trier und Region

Trailrunning auf Heimatpfaden!

Diese Woche konnte ich endlich wieder mit dem Training durchstarten. Es war etwas der Wurm drin die letzten Wochen. Dabei waren die Bekanntschaften mit den Elementen diese Woche sehr wechselhaft 😉 … und mir wurde wieder einmal bewusst wie schön doch unsere Heimat ist. Man muss nicht immer weit fahren um Neues zu sehen. Unserer Trierer Region ist gespickt mit Highlights, die man nicht nur als Läufer erreichen kann. Die neue Attraktion Hängseilbrücke Geierlay im Hunsrück, das Mullerthal, der Felsenpfad Kastel-Staadt, die Eifel mit ihren Maaren und den schier endlosen Wanderwegen und Traumschleifen, der Moselsteig, die Saarschleife … es ist alles vor unserer Tür … wir müssen nur die Augen öffnen und aktiv werden 😉

Nacht und Regenlauf …

… weils manchmal sein muss … im Weisshauswald … im Regen … bei Nacht … ohne Lampe … 20k 600hm

Thörnischer Ritsch – Klettersteig …

… kurz und knackig … kleine RitschRunde to go.

Achatweg, Freisen …

… knapp 10 km und 300hm … auf der Suche nach geologischen WissensPokémons (Lavakugel…)

Immer wieder sonntags …

… während die Einen ihren Rausch ausschlafen und die Anderen Kuchen schaufeln 😉 …

k1600_2016-10-23-14-46-03

Feinstes Sehenswürdigkeiten-Hopping von der Mosel bis an den Butzerbach. Burg Ramstein, Aussichtspunkt Geyersley, Klausenhöhle, Genovevahöhle, Eifelkreuz, Schusters Kreuz, Butzerbachtal (teilweise gesperrt), Putzlöcher (Kupfer Bergwerk), der Felsenpfad.

36k mit 1290HM gespickt mit wunderschönen und bildgewaltigen Highlights der Region. Muss man mal machen!

 

One Comment

  1. Pingback: New Grip by Innov8 - eisernerhans

Kommentar verfassen