6 Stunden Urwaldlauf Saarbrücken

Ein 6-Stunden-Lauf? Möglicherweise ein Ultra? In Saarbrücken? Wer macht denn sowas?

Sechs Stunden Urwaldlauf

Relativ kurzentschlossen habe ich mich angemeldet. Ein „Wettkampf“ [oder gar Ultra] stand 3 Wochen nach dem Infernal definitiv nicht auf dem Plan. Aber hey, ein Lauf im Saabrücker Urwald, von der gleichen Orga wie der Hartfüssler-Trail, das kann doch nur gut werden?!

Da der Veranstalter einen der schönsten Ultra-Trails im Saarland gezaubert hat und man sich dort immer sehr willkommen fühlt, musste ich nicht wirklich lange überlegen, ob ich mich einem 6-Stunden-Lauf stellen sollte. Um mich nicht selbst unter Druck zu setzen (ich wollte tatsächlich nur 10-20km laufen) kam ich schon mal ne halbe Stunde zu spät, schließlich stand da ausdrücklich …

Mach doch, was Du willst!

… und dieses Motto ist toll, kann so jeder auf der Strecke dabei sein, egal ob 6 oder 60 km.

Eine Runde hatte ca 1,89km mit ca 45HM. Klingt wenig, der Anstieg war jedoch fast am Stück und recht ordentlich. Gefühlt war es sicher mehr!

Ich bin also zu spät und ganz gemütlich gestartet, dafür aber im Sonnenschein. Zumindest für die ersten 4 Runden. Danach wurde etwas kühler und es nieselte ein wenig, aber es hat mir den Spaß an der Veranstaltung nicht geraubt. Ein Grund für die Teilnahme war der gute Zweck, ein anderer das Event an sich, ein Trail-Meet-And-Greet mit lauter sympatischen Typen 😀 …

Runden laufen? – Bähhh?
Marc & meinereiner (nach dem Lauf!) – Danke @www.fotokiste.info/

Ich dachte immer dass mir das keinen Spaß macht. Tatsächlich war es aber eine sehr abwechslungsreiche Runde und tatsächlich bin ich nicht zwischen 10 und 20km gelaufen, sondern knapp über 37km (genau 20 Runden! – Ja, @Stefan, du hast mich immer nur beim Essen gesehen, gelaufen bin ich aber trotzdem ab und an 😉 … ) … weil es Spaß gemacht hat und die Runden sehr kurzweilig waren. Weil ich ständig mit alten und neuen Bekannten und Freunden Runde um Runde über die verwurzelten Singletrails gelaufen bin, vorbei an kleinen Weihern durch den verwunschenen Urwald.

Ein tolles Event, liebevoll organisiert und für mich ein ungezwungenes Training. Andere waren ambitionierter bei der Sache – Hut ab dafür – und sind die 6 Stunden „durchgeballert“. Die Sieger sind Sabrina Glöckner von Fit in Lautern e.V. mit 54.3km und Stefan Müller von der Landau Running Company mit 62.6km … Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung. Aus sicheren Quellen weiß ich, dass das für BEIDE das erste mal oben auf dem Treppchen war! Und beide haben eine Baumpatenschaft gewonnen (übrigens wie beim Hartfüssler eine ganz tolle Idee!!!). Natürlich auch allen Anderen herzlichen Glückwunsch zum Ergebnis und der Leistung!

Ein großes Dankeschön noch an Sabrina, die neben dem Erlaufen des ersten Platzes auch noch Zeit für Fotos hatte:

Mein Fazit für diese Veranstaltung:

Ich komme wieder!

Hier noch der Veranstaltungslink: URWALDLAUF

Kommentar verfassen